Sonntag, 7. Juni 2015

Anleitung für das kleine Täschchen mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge

Stampin Up Anleitung

Bei meinem letzten Post habe ich euch ein kleines Täschchen gezeigt, das ich mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge (Envelope Punch Board) gebastelt habe.

Heute habe ich die versprochene Anleitung für euch. 

Ihr benötigt ein Farbkarton oder Designerpapier
in der Größe 16,7 cm x 16,7 cm.

Auch beim Stanz- und Falzbrett habe ich mit cm-Maße gearbeitet, also mit der unteren Maßeinheit (obere Maßeinheit sind Inch-Maße)




Ihr legt euer Papier zuerst bei 5,3 cm an, stanzt




und zieht die Falzlinie.



Dann schiebt ihr das Papier weiter bis 13,1cm
stanzt und falzt ebenfalls.




Danach dreht ihr das Papier um 180° Grad (also die gegenüberliegende Seite) und wiederholt die Schritte. -> Stanzen und Falzen bei 5,3 cm und 13,1 cm


So sieht euer Zwischenergebnis aus.


Jetzt legt ihr eine nicht gestanzte Seite an der Meßskala so an, dass die erste bereits gezogene Falzlinie mit der "Nase" des Stanzkopfes eine Linie bildet. Hier stanzt ihr und zieht erneut eine Falzlinie.


Danach schiebt ihr das Papier weiter zur nächsten bereits gezogenen Falzlinie auf dieser Seite, bis sie auch hier mit der "Nase" eine Linie bildet. Auch hier stanzt ihr und zieht die Falzlinie.
Das macht ihr auch auf der gegenüberliegenden Seite.


So sollte euer Papier jetzt aussehen.



Nun faltet ihr eure Box an den Falzlinien zusammen - aber ein große "Ecke" lasst ihr bitte ungefaltet - also eine Spitze bleibt offen.
Als nächstes schneidet ihr das Papier an den gefalzten Linien der breiten Ecken bis zur nächsten Linie ein



und schneidet das Papier bis auf eine schmale Klebelasche an den Seiten der schmalen Ecken ab.
Jetzt dreht ihr die Box um,
klebt doppelseitiges Klebeband auf die vier "Klebelaschen" und klebt die Box zusammen.

Die übrigen drei Ecken könnt ihr nach innen knicken und festkleben. Bevor ihr die vordere Ecke festklebt, könntet ihr darunter evtl. auch euren Magnetpunkt verstecken.


Nun knickt die Seiten vorsichtig in der Mitte nach innen und drückt die Seiten zusammen, so dass (ungefähr bis zur Mitte) eine Knicklinie entsteht.

Damit die Tasche locker geschlossen wird, empfehle ich euch die Lasche mit der geraden Seite des Falzmessers vorsichtig rund zu biegen. (so wie ihr ein Geschenkband kräuselt). Die Spitze der Lasche könnt ihr natürlich auch mit eurem Stanz- und Falzbrett abrunden.


TIPP: Wird die Tasche locker geschlossen ragen die Ecken der vorderen Taschenseite etwas über die Verschlusslasche hinaus - wenn ihr diese Ecken etwas abrundet, sieht die Tasche besser aus.

Dem Grunde nach ist das lediglich die Anleitung für eine Box oder Schachtel mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge. Mit Hilfe dieses Rechners >> HIER << könnt ihr eure "Tasche" oder auch eure Box in einer beliebigen Größe nachbasteln.

So, nun könnt ihr nach Herzenslust dekorieren.
Viel Spaß dabei.

Edit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen