Freitag, 11. April 2014

Einladung zur Kommunion

Stampin-Friend

Manchmal braucht man für den Text einer Einladungskarte etwas mehr Platz. Mit dieser Karte hätte ich eine Lösung für das Problem.



Zieht man den Kartonstreifen (Band/Gurt - ich weiss nicht so genau, wie ich es bezeichnen soll) aus der Öffnung, öffnet sich die Karte.




Wenn man es dann ganz aufklappt, hat man recht viel Platz für den Einladungstext, den man schön "runterschreiben" kann.
Der Vorteil hierbei ist, dass man nicht auf drei Seiten seinen Text platzieren muss, sondern die Karte aufgeklappt ein DIN A5 Blatt bildet.






Jetzt muss man nur noch den vorderen Bereich nach Wunsch gestalten schon ist die besondere Einladungskarte fertig.


Ich muss gestehen, die Idee mit dem Kelch ist nicht von mir - die findet man zahlreich im Netz. Für den Kelch benötigt ihr lediglich eine Kreisstanze, den ihr im oberen Drittel teilt. Ich habe hier zwei Kreise gestanzt. Den zweiten -helleren- Kreis habe ich ebenfalls geteilt und etwas vesetzt hinter dem vorderen Kreisen angebracht. Den Kelchstiel bildet eine Halbperle und der Sizzlits Zarter Zweig.



Was Ihr von Stampin' up zum nachbasteln benötigt:


Stempelkissen: Pistazie  
Stanze: Kreisstanze oder die Framelits Kreis-Kollektion, Stanze Häkelbordüre, Wortfenster
Papier: Fabrkarton Saharasand, Pistazie
Sonstiges: Sizzlits Zarter Zweig, Basic Perlenschmuck

Der Textstempel ist nicht von Stampin' Up.


1 Kommentar:

  1. Hallo Edit , eine schöne Farbkombi hast du für diese besondere Kartenform gewählt und der Schriftstempel gefällt mir auch sehr.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen